Bergbautraditionsverein - Wismut

Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe Chemnitz für das Jahr 2018

Die Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe Chemnitz des Traditionsvereins Wismut für das Vereinsjahr 2018 fand diesmal am 22.03.d. J. in den Räumlichkeiten der Regionaldirektion Chemnitz der Bundesknappschaft statt. Anwesend waren 20 Bergkameraden/-innen.
Für manchen der Teilnehmer verbanden sich mit dem Veranstaltungsort zweifellos und ganz im Sinne des Traditionsvereins auch persönliche Erinnerungen an die eigene aktive Tätigkeit in der ehemaligen SDAG Wismut. Dem Hausherrn wurde ausdrücklich dafür gedankt, dass er die Zusammenkunft wieder in einer angenehmen und angemessenen Atmosphäre ermöglicht hat.

Mit Freude und Genugtuung wurde wahrgenommen, dass unser Regionalgruppenleiter, Gunter Schlicke, seine ernste gesundheitliche Krise vom Vorjahr weitestgehend überwunden hat und das Heft in gewohnter Weise wieder in den eigenen Händen hält.
Eingangs fasste er die Aktivitäten der Regionalgruppe im Jahr 2017 kurz zusammen:

1.Qu: Treff im Industriemuseum Chemnitz
         - Vortrag zum aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten der Wismut GmbH
            Vortragender: R. Thürmer /GF Wismut GmbH
         - Führungen durch die neu gestalteten Ausstellungen des Industriemuseums


2. Qu: Exkursion zum Sanierungsstandort Bad Schlema
         - Besuch des Museums für den Uranbergbau in Schlema
         - Fahrt zu den übertägigen Sanierungsobjekten des Sanierungsstandortes

3. Qu: - Exkursion zu den spezifischen Problemen bei der Sanierung am Standort Königstein
             Führung und Vortrag durch Bk Carsten Wedekind, Ltr. Sanierungsbetr. Königstein
           - Besichtigung der Festung Königstein

4. Qu: Exkursion zum Altbergbaurevier "Himmlisch Heer" bei Annaberg/OT Cunersdorf,
          geführte Befahrung und Mettenschicht im Doretheastollen

Der Regionalgruppenleiter dankte den Bergkameraden Dr. Ducke, W. Richter, Dr. Schauer und Dr. Heinrich Riedel für ihre redaktionellen Beiträge auf der web-seite des Traditionsvereins und dem Bergkameraden Kurt Raßbach für die bereitwillige Vertretung insbes. bei der Vorbereitung und Durchführung der Exkursion ins Altbergbaurevier "Himmlisch Heer" .

Der zweite Teil der Veranstaltung wurde von Frau Katrin Beier, selbständige Ernährungsberaterin aus Görlitz, bestritten. In einem einstündigen Seminar vermittelte sie auf eine angenehme und unkomplizierte Art und Weise die wesentlichsten Erkenntnisse und Ratschläge zum Thema "Ernährung im Alter" aus der Sicht einer praktizierenden Diätassistentin.
Folgende Schwerpunkte wurden behandelt:

  •     alterungsbedingte Veränderungen im Organismus
  •  Ernährungsstatus von Senioren
  •  Ernährungsempfehlungen (was, wie viel , wann, wie oft)
  •  Handhabung von Problemen beim Essen
  •  einfache praktische Ratschläge

Das schriftliche Konzept ihrer Ausführungen wurde den Anwesenden ausgereicht.

Für das Jahr 2018 stellte der Leiter der Regionalgruppe einschließlich der absolvierten
Auftaktveranstaltung folgende Aktivitäten in Aussicht:

          - (Auftaktveranstaltung für 2018 mit Gesundheitsseminar)
          - Studiotour beim Mitteldeutschen Rundfunk in Leipzig
            Ausflug und Besichtigung der neuen Leipziger Seenlandschaft
         - Historischer Steinkohlen- und Uranbergbau im Freitaler Revier,
            Besuch des neuen Bergbaumuseums in Freital-Burgk
         - Mettenschicht (in Vorbereitung)

Wie gewohnt, erfolgen dazu wieder rechtzeitig persönliche Einladungen.
(Notiz von Dr.-Ing. Heinrich Riedel)

Das Thema des Vortrages
Die Mitglieder der RG Chemnitz