Exkursion der Regionakgruppe Chemnitz  am 17.06. 2015 nach Schneckenstein Zurück

Die Teilnehmer der  diesjährige Exkursion der  Regionalgruppe Chemnitz  besuchten am 17. Juni 2015 das  Besucherbergwerk „Grube Tannenberg“ und die Weltcupschanze in der Vogtland-Arena.

Bergführer Bernd Glas von der „Grube Tannenberg“ führte die Teilnehmer durch das höchste und kälteste Besucherbergwerk Sachsens.  Er vermittelte beeindruckende Kenntnisse über Geologie, Mineralogie und die Industrie des oberen Vogtlandes. So sahen die Teilnehmer geologische Besonderheiten der Kontaktzone zwischen Granit und Schiefer sowie unterschiedliche Abbaumethoden vergangener Jahrhunderte. Hauptattraktionen  waren der handgemeißelte Falkensteiner Kommunstollen aus dem 16. Jahrhundert und der beim Abbau eines sogenannten Greisenkörpers entstandene gewaltige Hohlraum mit einem See. Ein Abstecher zum Topasfelsen als Denkmal der Gewinnung von Edelsteinen schloss diesen Teil der Exkursion ab.

Anschließend fuhren die Teilnehmer  zur Vogtland Arena,  wo sie die Weltcup-Schanze besichtigten. In viersitzigen Wagen überwanden sie auf der 300 m

langen Bergfahrt  hinauf zum Schanzenturm einen Höhenunterschied von 100 Metern. Oben bot sich von der Aussichtsplattform ein  imposanter Panoramablick.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten für die gelungene Exkursion bedanken.


Gunter Schlicke, Leiter der RG Chemnitz