Fördergerüst Schacht 415

Lage: Gemarkung Löbichau
Grubenfeld: Drosen
Funktion: Erz- und Bergeförderung, Havarieseilfahrt, Frischwetterzufuhr, Druckluft-,
Betriebswasser- und Elektroenergieversorgung (Hoch-, Niederspannungs- und
Informationskabel)
Teufe: 881,1 m
Schachtdurchmesser/-querschnitt: 7,1 m / 39,6 m² offener Querschnitt
Schachtausbau: Monolithbeton - im Bereich wasserführender Horizonte, Innen- und Außenbetonausbau mit PVC-Folienzwischenlage, zusätzliche örtliche Abdichtung durch Zementations- und Injektionsverfahren
Einbauten: Einstriche und Spurlatten als Kastenträger, Stahl
Teufzeit: Dezember 1975 bis Dezember 1980
Inbetriebnahme: 2. Mai 1984 zur Förderung von der 720-m-Sohle
Schachtförderanlage
Fördermaschine: 2 Stück Vierseil-Koepeanlage mit Fördermaschine ZSch 4x4 (UdSSR), Skip und Gegengewicht, 3.200 kW Antriebsmotore mit Thyristorsteuerung,
Fördergeschwindigkeit bis maximal 16 m/s, Turmanordnung
Havarieseilfahrt: 19 Personen/Skip, 10 m/s
Förderprinzip: untertägige Förderkaskade mit je 3 nebeneinander liegenden Sturzrollen über 3 Sohlen, Gurtförderer zum Dosierbunker mit gravimetrischer Messung,
Skipförderung (23,3 t pro Förderspiel - 440 t/h), übertägiger Entleerungsbunker
mit Bandförderung zur Eisenbahnverladung einschließlich Bunkeranlage
Förderseile: 4 Stück Oberseile/Anl. mit 44 mm Durchmesser, 2 Stück Flach- Unterseile/Anl. mit 170*420mm Querschnitt, genagelt
Förderturm
Stahlskelettbauweise mit flachem Satteldach, Gesamtgewicht ca. 5.000 t Grundfläche und Höhe 23,6 m x 23,6 m x 74 m, Haupttragwerk aus 2 vertikalen Teilsystemen bestehend, gekoppelt durch horizontale Scheiben (Decken, Verbände), Turm bis in 30 m Höhe unverkleidet, ab 30 m Höhe Außenverkleidung mit vorgesetzten Leichtbauelementen
Montagebesonderheit: Vormontage des Förderturmes, der fördertechnischen
Hauptausrüstung einschließlich technologischer Ausstattung 50 Meter neben
der Schachtröhre mit anschließendem Verollen (Stahlzylinderketten) über die Schachtröhre
Demontage/Abriss: November 1998 bis Dezember 1999
Modell
Maßstab: 1 : 20
Bau: Lehrlinge des Bildungszentrums Westsachen
Wismut GmbH, Bad Schlema 2008
vereinfachte Ausführung

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schachtturm 415
„Roter Turm“
Skipförderzügen 1994
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schachtaufbau
Verollung des vormontierten
Turmes 1982